Sortierung

Aus Dachdeckerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Steine für die altdeutsche Deckung werden in Sortierungen geliefert. Da zu Beginn des Schieferabbaus das Gestein durch Sprengung gewonnen wurde, fielen Steine unterschiedlicher Größe an (siehe mehr dazu hier). Steine ungefähr gleicher Größe werden in einer Sortierung zusammengefaßt. Die benutzte Sortierung richtet sich nach der Dachneigung. An flachgeneigten Dächern mit geringer Fließgeschwindigkeit werden wegen der größeren Kapillarität größere Steine als bei steilen Dächern eingesetzt.

Sortierungsgrößen

Bei der Bestellung von Rohware und Decksteinen für die altdeutsche Deckung bedient sich der Fachhandel und der Dachdecker Zuordnungsgrößen, die eine Abstufung der Schiefer nach Zentimetern in Höhe vornimmt. Die Sortierungen greifen ineinander über, gelten für verschiedene Dachneigungen und tragen folgende Bezeichnungen:

1/1 ganze Steingröße 50cm - 40cm
1/2 halbe Steingröße 42cm - 36cm
1/4 viertel Steingröße 38cm - 32cm
1/8 achtel Steingröße 34cm - 28cm
1/12 zwölftel Steingröße 30cm - 24cm
1/16 sechzehntel Steingröße 26cm - 20cm
1/32 zweiunddreißigstel Steingröße 22cm - 16cm
1/64 vierundsechzigstel Steingröße 18cm - 12cm

Die Sortierung 1/1 wird dabei wegen ihrer Größe nur in der Doppeldeckung, die Sortierung 1/64 nur an der Fassade eingesetzt. Für eine Einfachdeckung eines flachgeneigten Daches würde man also die Sortierung 1/2 wählen, während bei einem steilen Dach die Sortierung 1/32 zum Einsatz käme.

Gattungshöhen

Die behauenen Decksteine werden an der Baustelle nach der Höhe sortiert. Die Breite der Steine wird am Arbeits- platz vor Ort ausgesucht. Das Sortieren erfolgt auf einer Sortierbank mit Anschlagleiste und Maßstab. An der Anschlagleiste wird der Fuß des Decksteins angelegt. Die abzulesenden Größen werden als Gattungshöhen bezeichnet.

Sortierbank

Sortierbank.jpg