Bilderserie - Wandbekleidung - Einteilung

Aus Dachdeckerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutsche Deckung (Bogenschnitt) 20/20 cm

Vorgestellt wird hier eine linke Deckung mit entgegengessetztem Gegengebinde. Die Deckfäche wird also von rechts nach links und das erste Gebinde von links nach rechts gedeckt.

Höhen- und Seitenüberdeckung müssen an der Fassade mindestens 4 cm betragen.

EinteilungDd01.jpg
Bekleidet werden soll diese rechteckige Fläche mit seitlichem und traufseitigem Überstand. Durch den Überstand wird ein Durchnässen der Schalung verhindert. Zur Arbeitserleichterung wird rundum eine Dachlatte befestigt, die nach Fertigstellung entfernt wrid.
EinteilungDd02.jpg
Unter Berücksichtigung des Überstandes schnürt man zunächst traufseitig die Kopflinie des Fuß-/Gegengebindes ab. Die restlich Höhe der Fläche ist nun gleichmäßig einzuteilen.

Rechenbeispiel:

Höhe: 1,50 m

traufseitiger Überstand: 3 cm

Also:

Erste Kopflinie: 20 cm - 3 cm = 17 cm

Resthöhe: 1.50 m - 17 cm = 1.33 m

EinteilungDd03.jpg

Da alle weiteren Gebinde die gleiche Höhe haben sollen, rechnet man weiter:

20 cm - 4 cm = 16 cm (max. Schürabstand)

1,33 m : 16 cm = 8,31....

ergibt aufgerundet: 9 Gebinde (+ 1 Traufgebinde)

Also

1,33 m : 9 = 0,148 m = 14,8 cm

Es werden jeweils die Kopflinien, nach denen ich die FZ-Platten verlege, abgeschnürt.

Weiter mit:

Bilderserie - Wandbekleidung - Gegengebinde