Gebindesteinkonstruktion

Aus Dachdeckerwiki
Version vom 11. Februar 2014, 12:05 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Video der Gebindesteinkonstruktion)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Video der Gebindesteinkonstruktion

Video icon.png


In einem Video zeigen wir Ihnen, wie ein Gebindestein konstruiert werden muss.


Gebstein startbild.png

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vor Zeichenbeginn sind Höhenüberdeckung, Gebindehöhe und Rückenhöhe zu berechnen. Es gilt

Höhenüberdeckung = (29 * Steinhöhe)/100
Gebindehöhe = Steinhöhe - Höhenüberdeckung
Rückenhöhe = Gebindehöhe / 3

Gebsteinkonstr01.png

Vom Fuß ausgehend wird zunächst die Rückenhöhe parallel zur Fußlinie gezeichnet.

Gebsteinkonstr02.png

Die Gebindesteigung wird an der Rückenhilfslinie angetragen und die Gebindelinie gezeichnet.

Gebsteinkonstr03.png

Ausgehend von der Gebindelinie wird die Fußlinie des nächsten Gebindes und darüber die Kopflinie gezeichnet.

Gebsteinkonstr04.png

Am Schnittpunkt von Gebindelinie und Rückenhilfslinie wird das Geodreieck auf die Gebindelinie gelegt und sowohl der Rückenhilfslinie des ersten Decksteins als auch die Brust des Gebindesteins angetragen.


Gebsteinkonstr05.png

Am Schnittpunkt der Rückenhilfslinie des ersten Decksteins mit der Fußlinie des nächsten Gebindes wird das Geodreieck waagerecht mit Spitze nach unten angelegt und der Rückenwinkel für den nächsten Stein des Fußgebindes angetragen.

Gebsteinkonstr06.png

Am Schnittpunkt dieser Linie mit der Fußlinie wird das Geodreieck waagerecht angelegt und die Brust des Gebindesteins angetragen.

Gebsteinkonstr07.png

Als nächstes kann der Rücken des Gebindesteins konstruiert werden. Zunächst die Rückenhilfslinie. Geodreieck liegt waagerecht mit Spitz nach unten auf der Rückenhilfslinie des Gebindesteins.

Gebsteinkonstr08.png

Danach kann die rundung für den Rücken gezeichnet werden. Anleitung dazu siehe Decksteinkonstruktion

Gebsteinkonstr09.png

Um den Kopf des Gebindesteins zu konstruieren werden die Winkel zwischen den beiden Brustlinie und der Kopflinie winkelhabiert

Gebsteinkonstr10.png

Den Zirkel im Schnittpunkt der beiden Winkelhalbierenden einsteckend kann dann der Kopf gezeichnet werden.

Gebsteinkonstr11.png

Der fertige Gebindestein.

Links