Emulgator: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dachdeckerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Emulgatoren sind Hilfsstoffe, die dazu dienen, zwei nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Bitumen und Wasser, zu einem fein verteilten G…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Category: Physik/Chemie]]
 
Emulgatoren sind Hilfsstoffe, die dazu dienen, zwei nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Bitumen und Wasser, zu einem fein verteilten Gemisch, der sogenannten Emulsion, zu vermengen.
 
Emulgatoren sind Hilfsstoffe, die dazu dienen, zwei nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Bitumen und Wasser, zu einem fein verteilten Gemisch, der sogenannten Emulsion, zu vermengen.
  
 
Der Emulgator umhüllt winzig-kleine Bitumentröpfchen, so dass die Tröpfchen in der Flüssigkeit schweben können. Wird die Emulsion auf einen Untergrund gestrichen, zerfallen die Emulgatoren, das Wasser verdunstet und ein haftungsverbessernder Bitumenfilm bleibt übrig.
 
Der Emulgator umhüllt winzig-kleine Bitumentröpfchen, so dass die Tröpfchen in der Flüssigkeit schweben können. Wird die Emulsion auf einen Untergrund gestrichen, zerfallen die Emulgatoren, das Wasser verdunstet und ein haftungsverbessernder Bitumenfilm bleibt übrig.

Version vom 16. Juni 2015, 10:16 Uhr

Emulgatoren sind Hilfsstoffe, die dazu dienen, zwei nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Bitumen und Wasser, zu einem fein verteilten Gemisch, der sogenannten Emulsion, zu vermengen.

Der Emulgator umhüllt winzig-kleine Bitumentröpfchen, so dass die Tröpfchen in der Flüssigkeit schweben können. Wird die Emulsion auf einen Untergrund gestrichen, zerfallen die Emulgatoren, das Wasser verdunstet und ein haftungsverbessernder Bitumenfilm bleibt übrig.