Deutsche Deckung (Bogenschnitt)

Aus Dachdeckerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Deckung kann sowohl mit Schiefer als auch mit FZ-Platten ausgeführt werden. Sie wird sowohl an der Wand als auch auf dem Dach ausgeführt.

Bezeichnungen der Deckplatte

Abgebildet ist hier eine Deckplatte für eine Rechtsdeckung.

Die Bezeichnungen sind entsprechend den Bezeichnungen bei der altdeutschen und Schuppenschablonendeckung übernommen worden. Bei der Rechtsdeckung werden die Platten von links nach rechts und bei der Linksdeckung von rechts nach links eingedeckt. Für die Rechtsdeckung benötigt man Platte mit der Bezeichnung BGL (Bogen links) mit der Spitze rechts. Für die Linksdeckung umgekehrt eine Platte mit der Bezeichnung BGR (Bogen rechts).


Die Deutsche Deckung wird an der Fassade üblicherweise mit rechteckigen Platten 20/20 cm mit Bogenschnitt ausgeführt. Auf dem Dach wird sie mit Gebindesteigung ausgeführt.


Deutsche D.jpg


Die Deckung wird entsprechend der Dachplattendeckung ausgeführt.

Plattenformat: im allgemeinen 20/20, seltener 25/25, 30/30, 40/40 cm

Höhenüberdeckung: mindestens 4 cm

Seitenüberdeckung: 20/20 - 4 cm, 25/25 bis 40/40 cm - 9 cm


Die Eindeckung ist auf Schalung oder Lattung möglich.

Ausführungsbestimmungen Dach

Ausführungsbestimmungen Wand

Hier finden Sie Bilderserien zur praktischen Ausführung der Deckung.