DTP Krüppelwalmdach: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dachdeckerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Krüppelwalmdach auf rechtwinkligen Grundriß)
 
Zeile 82: Zeile 82:
 
==weiterführende Links==
 
==weiterführende Links==
  
* [http://ddschule.dnsalias.org/ddschule/diashow/dtp_krueppelwalm/index.html Dreitafelprojektion eines Krüppelwalmdaches (Video)]
 
 
* [[Wahre Fläche eines Krüppelwalmdaches|Ermittlung der wahren Fläche]]
 
* [[Wahre Fläche eines Krüppelwalmdaches|Ermittlung der wahren Fläche]]

Aktuelle Version vom 5. Oktober 2019, 09:51 Uhr


Krüppelwalmdach auf rechtwinkligen Grundriß

Isom kw.png

Gegeben ist ein Krüppelwalmdach auf rechtwinkligem Grundriß.

Dtp kw rechtw1.png

Zunächst wird die Dachneigung der Hauptflächen angetragen. Ob die in der Vorder- oder Seitansicht geschehen kann, hängt von der Lage des Firstes ab. Bei waagerechtem First geschieht dies in der Seitenansicht, ansonsten in der Vorderansicht.

Dtp kw rechtw2.png

Danach müssen die Informationen zur Krüppeltraufe verwendet werden. Bei gegebener Höhe, kann diese in der Vorder- oder Seitenansicht abgetragen werden.

Dtp kw rechtw3.png

Ist dagegen die Länge gegeben, wird diese zumeist in der Draufsicht angetragen.

Dtp kw rechtw4.png

Die sich daraus ergebenden neuen Schnittpunkte werden in die anderen Ansichten übertragen.

Dtp kw rechtw5.png

Jetzt kann die Dachneigung der Krüppelwalme angetragen werden, da die Lage der Krüppeltraufen bekannt ist. An den Schnittpunkten der Hilfslinien mit der Firstlinie endet der First.

Dtp kw rechtw6.png

Diese neuen Schnittpunkte, die sich jetzt ergeben haben, werden in die Draufsicht übertragen ...

Dtp kw rechtw7.png

... und in der Draufsicht können die Grate ergänzt werden.

Dtp kw rechtw8.png

Daraus ergibt sich die folgende DTP für ein Krüppelwalmdach.

Dtp kw rechtw9.png

Krüppelwalmdach mit schräger Schmalseite

gleiche Dachneigung

Gegeben ist ein Krüppelwalmdach gleicher Dachneigung mit einer schrägen Schmalseite.

Dtp kw schraeg1.png

An der schrägen Schmalseite kann im Unterschied zum Krüppelwalmdach auf rechtwinkligem Grundriß die Dachneigung wegen der schrägen Traufe nicht in Vorder- bzw. Seitenansicht angetragen werden. Jedoch ergibt sich aus der Information 'gleiche Dachneigung' die Möglichkeit, in der Draufsicht die Grate als Winkelhalbierende einzutragen.

Dtp kw schraeg2.png

Daraus ergibt sich dann in der Draufsicht der Anfallspunkt, der zusammen mit den Endpunkten der Krüppeltraufe in die Vorder- bzw Seitenansicht übertragen werden kann.

Dtp kw schraeg3.png

Es müssen noch die Schnittpunkte richtig zugeordnet werden und die fehlenden Dachlinien ergänzt werde.

Dtp kw schraeg4.png

Die fertige Dreitafelprojektion eines Krüppelwalmdaches gleicher Dachneigung mit schräger Schmalseite.

Dtp kw schraeg5.png

ungleiche Dachneigung

Kw sch versch dn00.png

Bei schräger Schmalseite mit verschiedener Dachneigung kann man weder die Dachneigung in Vorder- bzw Seitenansicht antragen noch in der Draufsicht die Grate als Winkelhalbierende ermitteln.

Kw sch versch dn01.png

Deshalb muss man in einem Hilfsdreieck auf Höhe der Krüppeltraufe die Dachneigung antragen und mit einer Hilfslinie bis zur Dachhöhe die Tiefe X des Krüppelwalms ermitteln.

Kw sch versch dn03.png

Diese Tiefe übertragt man in die Draufsicht parallel zur Schmalseite und ermittelt den Schnittpunkt mit der Firstlinie.

Kw sch versch dn04.png

Jetzt braucht man nur noch in der Draufsicht die Grate zu ergänzen.
Kw sch versch dn05.png

weiterführende Links